Das Schutzkonzept mit dem Verhaltenskodex zur Prävention von sexualisierter Gewalt ist auf den Weg gebracht. Es wird gegenwärtig in den Gremien diskutiert und soll bis zum Herbst 2021 verabschiedet werden. 

Eine Pflichtfortbildung für alle im Kinder- und Jugendbereich tätigen Haupt- wie Ehrenamtlichen ist geplant.