Ministranten

Unsere Ministranten helfen den Patres bei den Gottesdiensten und in Andachten.
Das tun sie meistens an den Wochenenden. Doch auch an kirchlichen Feiertagen und hin und wieder unter der Woche sind sie für uns da.

Jeder von ihnen hat mal klein angefangen, die meisten gleich nach der ersten, heiligen Kommunion. Die neuen Ministranten treffen sich einmal wöchentlich zu unseren Gruppenstunden. Das tun auch die großen Ministranten.

Jeder neue Mini erhält einen Paten/ eine Patin, das ist ein älterer Mini der Dir bei Deinen Diensten hilft und Dich unterstützt.

Am Anfang sind die Treffen häufiger. Du lernst den Aufbau einer Messe kennen.

Im Herbst ist es dann so weit: Du wirst mit den anderen, neuen Ministranten feierlich in der Kirche vorgestellt. Das Motto des diesjährigen Gottesdienstes erarbeitet Ihr in den Gruppenstunden mit Euren Gruppenleitern.

Freizeit

Doch wir ministrieren nicht nur, bei uns steht auch die Gemeinschaft im Vordergrund. So haben wir z. B. eine Weihnachtsfeier, die wir selbst gestalten und treffen uns einmal im Jahr zur Vollversammlung.

Ebenfalls machen wir einmal im Jahr einen großen Ausflug, nehmen am Pfarrfest und weiteren, kirchlichen Aktivitäten teil. Beim Nymphenburger Spielemarathon sind wir auch vertreten.